Radiogespräch: Flucht und Asyl

Ich habe mit Herbert Hrachovec ein Gespräch über Flucht, Asyl und den diesbezüglichen Diskurs geführt, welches am 20. April unter dem Titel „An den Grenzen zur Hölle. Flüchtlingsfragen“ in der Sendung Philosophische Brocken (Orange 94.0) ausgestrahlt wurde. Der Podcast kann auf Philosophische Audiothek heruntergeladen werden:

https://audiothek.philo.at/podcasts/werkstattgespraeche/an-den-grenzen-zur-hoelle-fluechtlingsfragen

Text im Standard-Album vom 16. April 2016

Mein Beitrag „Schlachtfeld Sprache“, den ich für das Sonderheft 2016 (Alternativlos: „Flüchtling“) der Zeitschrift Triëdere verfasst hatte, wurde in einer gekürzten (und mit kleinen Fehlern versehenen) Fassung im Album von DER STANDARD abgedruckt. Hier ist die Online-Version mit (aus mir unklaren Gründen) geändertem Titel zu finden:

http://derstandard.at/2000034981638/Fluechtlingskrise-Wie-Sprache-unsere-Welt-formt

Özlem Bulut & Hakan Gürses: Konzert im 7*stern

Özlem Bulut, Hakan Gürses

Mit Saiten und Stimmen – ein Bündel von Liedern

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, dass sich die beiden in Wien ansässigen SängerInnen und MultiinstrumentalistInnen aus der Türkei, Özlem Bulut und Hakan Gürses, zusammenfinden, um ein Programm zu erarbeiten, das auf ihrer gemeinsamen musikalischen Sozialisation aufbaut. Sie präsentieren ein Bündel von Liedern, Traditionals wie (Eigen-)Kompositionen, die orientalische Melodik und Rhythmik mit der europäischen Harmonik vereinen. Interpretiert von zwei Stimmen und auf sehr vielen Saiten: von Gitarre, Bouzouki, Tsura, Oud und Saz. Dazu ein bisserl Cajon und Bendir.

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20 Uhr

7*stern, Siebensterngasse 31, 1070 Wien

Weitere Infos:

https://www.facebook.com/events/979898935423338/

https://www.facebook.com/ozlembuluthakangurses/