Vorträge und Tagungsbeiträge (Auswahl)

Vortrag von Hakan Gürses am 11.11.2014 im Depot, im Rahmen der Vortragsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB)


  • Dezember 2020: Empörung, Verweigerung und Verzicht als neue Akte des Widerstands in der Gegenwart. Online-Vortrag für Explore Salzkammergut (Live-Vortrag auf Facebook)
  • September 2020: Kritik zamanlarda eleştiri (Kritik in kritischen Zeiten) (Vortrag in türkischer Sprache im Rahmen der Veranstaltungsreihe von Yeni Viyana Divanı / Neuer Wiener Diwan, Wien)
  • September 2020: Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft (Vortrag im Rahmen der Reihe Favoriten.Vielfalt.Wissen, Wien)
  • Oktober 2018: Politische Erwachsenenbildung in Österreich – ein Überblick (Vortrag im Rahmen der Tagung “The dark side of adult education | Vol. 10“, AG “Politische Erwachsenenbildung in postfaktischen Zeiten”, bifeb, St. Wolfgang)
  • Juni 2018: Bildung für Menschenrechte und politische Bildung (Input bei der Veranstaltung “Bildung für Menschenrechte – 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte” von Amnesty International, Wien)
  • Juni 2018: Aktuelle Herausforderungen für politische Erwachsenenbildung im Kontext von Globalität und Diversität (Input im Rahmen des Expert_innen-Gesprächs “Sustainable Development Goals und globale Fragen als Thema der Erwachsenenbildung”, Austrian Development Agency, Wien)
  • Februar 2016: Konzepte differenzierter Gleichheit und politische Bildung (Vortrag auf der 7. Jahrestagung der Interessensgemeinschaft Politische Bildung in Wien)
  • Februar 2015: Kulturalität in hegemonie- und machttheoretischer Perspektive (Vortrag im Rahmen der polylog-Tagung “Interkulturelle Kompetenz in der Kritik”, im Österreichischen Museum für Volkskunde, Wien)
  • November 2014: Plätze des Protests und Neo-Bonapartismus (Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der ÖGPB, in Kooperation mit Depot & IWK: „Macht und Ermächtigung in der politischen Erwachsenenbildung“, im Depot, Wien)
  • Juni 2014: Teilnahme am Public Forum der Anna Lindh Foundation „Demokratie! Aber wie? Gesellschaftliche Vielfalt und Differenz – Herausforderungen für Partizipation und Repräsentation?“ als Diskutant, Universität Wien
  • Mai 2014: „Die Welt als Text und der Text als Welt“ – Präsentation von lettre international 1/14 (Nr. 104) gemeinsam mit Peter Bettelheim im Rahmen der Kritischen Literaturtage 2014 in Wien
  • Mai 2014: Kulturalität als Differenz (Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Transkulturalität_mdw. Kulturelle Vielfalt in Kunst, Wissenschaft, Lehre und universitären Strukturen“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)
  • Jänner 2013: Kulturalität und Globalität im Zeichen des Politischen (Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Studiengangs “Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz” an der Universität Würzburg, in der Würzburger Residenz, Toscanasaal)
  • Dezember 2012: Das Politische (Vortrag im Rahmen des Workshops “The Dark Side of LLL – Kritische Wendungen”, im Bundesinstitut für Erwachsenenbildung – bifeb), St. Wolfgang)
  • November 2012: Das Politische in der politischen Bildung (Vortrag auf dem Symposion “Postdemokratie und die Verleugnung des Politischen” von IWK und Inst. f. Philosophie der Universität Wien)
  • November 2012: Felsefe Yapma! / Nicht philosophieren! Zum sozialkritischen Aspekt der interkulturellen Philosophie (Vortrag auf der Tagung “Perspektiven interkulturellen Philosophierens” von IWK, WiGiP und Inst. f. Philosophie der Universität Wien)
  • November 2012: Moderation auf der interdisziplinären Fachtagung für AnbieterInnen interkultureller Weiterbildung: “Networking Inter Cultures 2012” in Wien
  • Februar 2012: Das doppelte Subjekt des Politischen (Vortrag an der FH Potsdam im Rahmen der Ring-VO “Konstruktiv. Gender, Class, Race, and Bodies”)
  • November 2011: Post-Neusprech (Vortrag auf der Tagung “Sag, wie hast du’s mit der Sprache? – 20 Jahre Initiative Minderheiten”, Wien)
  • November 2011: Teilnahme an der Podiumsdiskussion “Impulse und Perspektiven” im Rahmen des Symposions “Differenz und Dialog. Interkulturalität als Herausforderung für Erwachsenenbildung”, Wien
  • Oktober 2011: (mit Heidi Grobbauer) Konzept & Leitung des Workshops “Politische Bildung über den nationalen Tellerrand” im Rahmen der 5. Österreichischen Entwicklungstagung “Gemeinwohl entwickeln”, Krems
  • Oktober 2011: Das Politische und die politische Erwachsenenbildung (Vortrag im Rahmen der Reihe “Der politische Mensch in der globalen Polis: Zur Rolle der politischen Erwachsenenbildung”, IWK Wien)
  • Juli 2011: Jenseits des Fremdredens. Interkulturalität als kritische Perspektive. (Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Studiengangs “Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz” an der Universität Würzburg, in der Würzburger Residenz, Toscanasaal)
  • Juni 2011: (mit Franz M. Wimmer) Leitung und Moderation der Sektion “Interkulturelle Philosophie” auf dem 9. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie “Crossing Borders – Grenzen (über)denken” an der Uni Wien
  • Mai 2011: Moderation der Podiumsdiskussion “Visionen einer ‘gerechten’ Migrationsgesellschaft” im Rahmen der Tagung “Bildung und Migration” an der Karl-Franzens-Universität Graz
  • März 2011: (mit Gertraud Diendorfer) Leitung des Workshops “Außerschulische politische Bildung” im Rahmen der 2. Jahrestagung der Interessensgemeinschaft Politische Bildung (IGPB): “Inhalte in der politischen Bildung”, Steyr
  • März 2011: Reden über Fremdheit: Zwischen Dämonisierung und Glorifizierung (Vortrag im Kreisky Forum, Wien, im Rahmen der Vortragsreihe “Diaspora”)
  • Dezember 2010: Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Rahmen des Symposiums “Der Anspruch des Fremden als Ressource des Humanen” , Universität Salzburg
  • Dezember 2010: (mit Rahel Baumgartner) Aktuelle Fragen politischer Erwachsenenbildung mit Blick auf Österreich (Vortrag im Rahmen der Reihe “Politische Erwachsenenbildung: Konzepte, Methoden, Debatten”, IWK Wien)
  • September/Oktober 2010: Moderation auf der interdisziplinären Fachtagung für AnbieterInnen interkultureller Weiterbildung: “Networking Inter Cultures 2010” in Wien
  • Februar 2010: Zauberformel “Interkulturalität”? (Vortrag im Rahmen der Reihe “Migration – Kampf ums Überleben”, Bündnis für eine Welt, Villach)
  • November 2009: Philosophie in einer globalen Welt. Kulturalität als kritische Perspektive interkulturellen Philosophierens (Vortrag im Rahmen des Hearings für die Professur “Philosophie in einer globalen Welt” an der Universität Wien)
  • Oktober 2009: Moderation auf der interdisziplinären Fachtagung für AnbieterInnen interkultureller Weiterbildung: “Networking Inter Cultures 2009” in Wien
  • Juli 2009: Kulturalität als Differenz und als gesellschaftskritische Kerbe (Vortrag auf der Internationalen Fachtagung “Identität – Differenz, Selbstheit – Fremdheit. Interkulturelle und globale Herausforderungen. Philosophische Annäherungen” an der Universität Würzburg, veranstaltet von der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie – GIP und des Instituts für Philosophie der Universität Würzburg, 24.–26. Juli 2009)
  • April 2009: Überschneidungsmöglichkeiten der Parallelwelten Entwicklungspolitik und Interkulturalität (Vortrag im Afro-Asiatischen Institut Wien)
  • März 2009: Kulturelle Identität – Kultur der Identität (Vortrag im Rahmen der Tagungder IG Kultur Vorarlberg “Zur Konstruktion kultureller Identität” in Bregenz)
  • Februar 2009: Reden über Migration (Vortrag im Rahmen einer Fortbildungsreihe, Otto Wagner Spital Wien)
  • Jänner 2009: Politische Bildung heute (Vortrag für die Jahresversammlung der Grünen Bildungswerkstatt, im Literaturhaus Wien)
  • September/Oktober 2008: Moderation und Impulsvortrag auf der Internationalen und interdisziplinären Fachtagung für AnbieterInnen interkultureller Weiterbildung: “Networking Inter Cultures” in Krems
  • Juni 2008: Zauberformel Interkulturalität? (Vortrag im Rahmen der “QuerdenkeRei(he)”, Salzburg)
  • Mai 2008: Über Interkulturalität (Vortrag im Bildungshaus Osttirol, Lienz)
  • April 2008: Die größten Kritiker der Elche, sind heute welche oder: Ist eine “atopische Kritik” möglich? (Vortrag im Rahmen der Internationalen Tagung “The Art Of Critique” von eipcp, Wien)
  • April 2008: Wort ist Tat und Spiegel. Wie wir mit Anderen sprechen (Vortrag im Rahmen des Symposions „Interkulturellen Dialog neu orientieren“ von KommEnt)
  • Dezember 2007: “Interkulturalität ist die Antwort – was aber war die Frage?” (Vortrag im Haus der Begegnung, Innsbruck)
  • Mai 2007: Beitrag auf der Jahrestagung der Erwachsenenbildung (KEBÖ) zum Europäischen Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008
  • Februar 2007:”Auf, bauen wir eine Stadt und einen Turm!” (Vortrag im Rahmen des Symposions “Strategischer Universalismus”, IG Bildende Kunst, Wien)
  • Dezember 2006: Podiumsdiskussion “The European Year of Intercultural Dialogue 2008” (KulturKontakt Austria, Wien)
  • Juni 2006: Morbus Kitahara – Ein Roman, eine Krankheit, eine Metapher (Vortrag im IWK-Arbeitskreis “Theorie und Praxis der Interkulturalität”, Koordination: Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz M. Wimmer, Wien)
  • Dezember 2005: Kritische Gesellschaftstheorien und Theorien der Kritik (Vortrag an der Bilgi University Istanbul)
  • Dezember 2005: Über Subjekt, Differenz und Gleichheit (Vortrag an der Bogazici University Istanbul)
  • September 2005: Moderation beim Symposion “Rationalität – Placebo der Wahrheit” (2. Philosophische Akademie) in Wien
  • Dezember 2004: Moderation auf der Internationalen Konferenz “Menschenrechte zwischen Wirtschaft, Recht und Ethik” in Wien
  • Mai 2004: Formen der Gesellschaftskritik in der Gegenwart (Vortrag im Rahmen des Symposions “Dagegenhalten. Zivilcourage und widerständisches Verhalten”, Saalfelden)
  • Jänner 2004: Identität, Differenz und Subjekt in Theorien neuer sozialer Bewegungen (Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe “Building Gender” des Instituts für Architekturtheorie der TU-Wien)
  • November 2003: Kultur oder Kritik? (Vortrag auf der INST-Tagung in Wien; Sektion: Das Unbehagen in der Kultur, Leitung: Univ. Prof. Dr. Fritz Peter Kirsch)
  • November 2003: Was uns verbindet, ist Politik (Vortrag auf der INST-Tagung in Wien; Sektion: Interkulturelle Bildung, Leitung: Dr. Mikael Luciak, Dr. Susanne Binder)
  • Oktober 2003: Beitrag zur Podiumsdiskussion “Diversity Management” in Wien, Organisation: IKLÖ
  • Oktober 2003: Moderation bei einem internationalen Schulprojekt der UNESCO in Wien zum Thema Interkulturalität
  • September 2003: Workshop-Organisation und Tagungsbeitrag (gemeinsam mit Dr. Dilek Çınar) auf der Internationalen Metropolis-Konferenz in Wien: Vorstellung des NODE-Projektes
  • November 2002: Mehrheit ist Norm ist Nicht-Minderheit (Vortrag im IWK-Arbeitskreis “Psyche und Soma”, Koordination: DDr. Ulrike Kadi und Mag. Gerhard Unterthurner)
  • Oktober 2002: Fallstricke von Kultur und Differenz (Vortrag auf dem Symposion Oberösterr. Kulturvermerke, Gmunden)
  • Oktober 2002: Kultur, Subjekt und Kritik (Vortrag im Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz)
  • September 2002: Die kulturalistische Wende. Über einige Grundbegriffe der Kultur- und Globalisierungsdebatten (Vortrag im Rahmen des Jahresseminars von AAI, LAI, ÖOG und ÖAD in Fürstenfeld/Stmk.)
  • April 2002: Identität und Differenz aus interkultureller Perspektive (Diskussionsabend der Wiener Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie im Afro-Asiatischen Institut Wien)
  • Juni 2001: Differenz als Identität (Vortrag im Rahmen des Symposions “Cultural Touch” zur Wiener-Festwochen-Ausstellung “Du bist die Welt”)
  • März 2001: Interkulturelle Philosophie im postmodernen Kontext (Vortrag im Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz)
  • Oktober 2000: Identität: Endstation der Geschichte oder eine endlose Geschichte? (Vortrag auf dem Symposion Oberösterr. Kulturvermerke, Gmunden)
  • September 2000: Aporien des Globalisierungsdiskurses angesichts der Migration (Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie – GIP, Universität Köln)
  • Oktober 1999: Transidentitäten (Vortrag auf dem Symposion, Rahmenprogramm des Theaters des Augenblicks, Wien)
  • Mai 1999: Vom Kommentar zur Kritik. Die Rolle des exegetischen Diskurses in der Tradition (Vortrag auf dem Symposion “Averroes, Ibn Ruschd – Der Andalusier”, Wien)
  • November 1998: Identitätspolitik oder Identitätskritik (Vortrag auf dem Symposion “Minderheiten in Österreich: Kulturelle Identitäten und die politische Verantwortung der Ethnologie” an der Universität Wien, NIG / Veranstalter: Institut für Ethnologie der Universität Wien)
  • November 1998: Minderheitenmedien (Vortrag im IWK-Arbeitskreis “Theorie und Praxis der Interkulturalität”, Koordination: Ao. Univ.-Prof. Dr. F. M. Wimmer, Wien)
  • November 1997: Zur multiethnischen Kultur in Wien (Vortrag auf dem Symposion “Multiethnische Kulturformen in Wiens Gegenwart und Vergangenheit” im IWK, Konzept & Koordination: Ao. Univ.-Prof. Dr. Gero Fischer, Wien)
  • November 1997: Kulturelle Identität (Vortrag in der Österr. Orient-Gesellschaft, Wien)
  • April 1997: Vom Nationalismus der Elite zum Rassismus der Mitte (Vortrag im IWK-Arbeitskreis “Theorie und Praxis der Interkulturalität”, Koordination: Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz M. Wimmer, Wien)
  • Juni 1996: Minderheiten und Identitätspolitik (Vortrag an der Hochschule für Angewandte Kunst, im Rahmen der “Neuen Wiener Gruppe, Lacan-Schule”, Wien)
  • Oktober 1995: Multiple Identitäten (Vortrag auf der Tagung der Österr. Unesco-Kommission, Wien)
  • November 1994: Minoritäten in Österreich (Vortrag im IWK-Arbeitskreis “Theorie und Praxis der Interkulturalität”, Koordination: Ao. Univ.-Prof. Dr. F. M. Wimmer, Wien)

sowie laufend Vorträge, Moderationen und (Podiums-)Diskussionsbeiträge im Rahmen zahlreicher kultur- und gesellschaftspolitischer Symposien und von Erwachsenenbildungs-Lehrgängen (u. a.: Literaturhaus Wien, Kunsthalle Wien, Depot, verschiedene Volkshochschulen)

English German