Mein Beitrag für die STIMME Nr. 100: Minorisierung ohne Rechte

Unter Normalisierungsdrang und Säuberungswahn totalitärer Regierungen wurden in jüngster Vergangenheit (und werden mancherorts wohl auch heute) alle Minderheiten mit ähnlicher Vehemenz unterdrückt, vernichtet und vertrieben. Trotz der Unwahrscheinlichkeit (was freilich nicht Unmöglichkeit bedeutet) einer solchen Gefahr etwa im heutigen Europa macht diese gemeinsame historische Erfahrung eine minoritäre Allianz zwischen ihnen notwendig.

Ein Essay über Volksgruppen, Eingewanderte und Minderheiten, in: STIMME # 100, 2016

(Gekürzte Fassung des gleichnamigen Beitrags in: 50 Jahre türkische GAST(?)ARBEIT in Österreich. Wissenschaftliche Analysen / Lebensgeschichten. Hrsg. v. Ali Özbaş/Joachim Heinzl/Handan Özbaş. Graz: Leykam Buchverlag 2014.)